Digitalisierung im Umfeld unerwarteter Veränderungen

von Christian Jandl | Apr 30, 2020

Die aktuelle Situation durch Corona hat uns daran erinnert, dass im Leben nicht alles planbar ist. Von heute auf morgen waren Geschäfte geschlossen, Grenzen dicht, Kontakte untersagt. Arbeitsmodelle sind dabei sich zu verändern, Lieferketten verlieren an Verlässlichkeit, das eigene Produkt ist auf dem Markt plötzlich derzeit nicht mehr gefragt. Eine Herausforderung, die es so für die meisten von uns noch nicht gegeben hat. Unternehmen müssen jetzt smarte Lösungsansätze finden, um ihr Fortbestehen zu sichern. Die Frage, die die Wirtschaft derzeit beschäftigt, ist: „Wie kann ich die Krise erfolgreich meistern?“

Digitalisierung ist für viele in diesem Kontext das Lösungswort, aber sie ist nicht die alleinige Antwort auf die derzeitige Problematik – vor allem nicht, wenn man sie ausschließlich durch die IT-Brille betrachtet. Hinter dem Begriff der Digitalisierung verbirgt sich wesentlich mehr – ein umfassendes Verständnis für technologiegestützte Veränderung.

Die VUCA-Welt

Das United States Army War College hat für kritische Situationen, wie die derzeitige Corona-Pandemie, bereits in den 90er Jahren das VUCA-Modell entwickelt. Die VUCA-Welt ist gekennzeichnet durch Unbeständigkeit, Unplanbarkeit und die Notwendigkeit kurzfristiger Anpassungen an die Umwelt. Etablierte Prozesse und Organisationsstrukturen verlieren im Moment an Gültigkeit, Kompetenzen in der agilen Unternehmensführung werden dafür immer notwendiger. Das VUCA-Modell hilft uns, flexibel und schnell auf Krisensituationen zu reagieren und Chancen zu erkennen.

Das richtige Change-Management in der Krise

Die Kernfrage, die sich für einen nachhaltigen Change derzeit jeder Unternehmer stellen sollte, lautet: „Warum, wie und was kann und muss sich in meiner Organisation verändern, damit ich nachhaltig wettbewerbsfähig bleibe?“ Ausgehend von dieser Perspektive können bestehende Strukturen durchbrochen und Handlungsempfehlungen erarbeitet werden, die notwendig für eine langfristige Existenzsicherung sind.

 

Das Digitale Zielbild als Chance für die Zukunft

Ein Unternehmen möchte auch in Krisenzeiten zufriedene Kunden und Mitarbeiter haben. Deswegen ist es wichtig, sich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse einzulassen und den Nutzen der eigenen Produkte sowie Prozesse genau zu überprüfen. Ein klares Zielbild hilft Organisationen bei der Umsetzung der verschiedenen Anforderungen. Beginnend bei der Analyse der derzeitigen Kundenwünsche, über die richtige Kommunikation im Unternehmen und mit Mitarbeitern – vor allem mit denen, die im Homeoffice arbeiten – bis hin zur Einbeziehung innovativer Technologien, um Prozesse zu automatisieren und Abteilungen von Regeltätigkeiten zu entlasten.

ACP Digital – Digitalisierung als strategischer Prozess

Die ACP Digital hat es sich zur Aufgabe gemacht die Digitalisierung in einem VUCA-Umfeld zur Stärkung der Anpassungsfähigkeit von Unternehmen an ein unvorhersehbares Umfeld zu nutzen. Wir sehen Digitalisierung nicht als Implementierung einer neuen Technologie – Digitalisierung ist technologiegestütztes Change-Management. Bei diesem Weg begleiten wir Sie gerne.

Unsere Angebote für Sie

Wir haben unsere diesbezügliche Erfahrung sowie unser Wissen in ein Whitepaper erfasst und hoffen, dass es Ihnen neue und wertvolle Ideen für Ihr Unternehmen liefert. Zum Whitepaper

Wir bieten Ihnen an, direkt mit uns ins Gespräch zu treten, um unsere Erfahrung zu besprechen und mögliche Potentiale für Ihr Unternehmen/Ihre Organisation zu verifizieren. Zum Beratungsgutschein 

Inhalt: Christian Jandl

Christian Jandl begann 2003 seine Karriere in der IT-Branche. Zuerst als selbstständiger IT-Architekt und anschließend jeweils drei Jahre im Handel sowie in der metallverarbeitenden Industrie. Von 2013 bis Anfang 2019 leitete er den Bereich Consulting und Services der ACP Salzburg. Während seines MBA Studiums fokussierte er sich auf die Forschungsgebiete strategisches Change Management und Leadership. In der gegenwärtigen Rolle als Business Development Manager im Bereich Digitalisierung beschäftigt sich Jandl mit der Entwicklung von Lösungen, die bestehende Geschäftsmodelle verbessern und neue erschließen.