Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Große Nachfrage nach Security-Lösungen in Zeiten von NSA und Prism

Das Interesse für Security-Lösungen ist in Zeiten von NSA und Prism größer denn je. Zu dieser Erkenntnis kam die ACP IT Solutions GmbH Hannover im Nachgang zu ihrer Security-Messe, die im Neuen Rathaus Hannover am 18. Oktober stattfand. Der IT-Dienstleister begrüßte neben zehn namhaften Herstellern für IT-Sicherheitslösungen rund 60 IT-Verantwortliche, CIOs und Geschäftsführer zu der Veranstaltung, die sich ausschließlich um die Themen IT-Sicherheit, Datenschutz und IT-Compliance drehte.

Wir sind von der hohen Anzahl an Teilnehmern positiv überrascht worden. Wir wussten, dass die Thematik auf eine gewisse Resonanz stößt. Eine so hohe Nachfrage zeigt, wie sehr sich Unternehmen mit dem Thema IT-Sicherheit aktuell auseinander setzen“, erklärt Olaf Mende, Geschäftsführer der ACP IT Solutions in Hannover. Und weiter: „Selbst unsere Technologiepartner waren von der großen Teilnehmerzahl und den vielen Kontakten zu den Unternehmensvertretern überrascht, zumal IT-Sicherheit in der Vergangenheit kein großes Zugpferd darstellte. Viele Gespräche drehten sich vor allem darum, wie Unternehmen sich sicherheitstechnisch besser aufstellen können. Denn der Druck auf die IT-Verantwortlichen ist durch NSA und Prism gestiegen.“
Olaf Mende

„Wir sind von der hohen Anzahl an Teilnehmern positiv überrascht worden. Wir wussten, dass die Thematik auf eine gewisse Resonanz stößt. Eine so hohe Nachfrage zeigt, wie sehr sich Unternehmen mit dem Thema IT-Sicherheit aktuell auseinander setzen“, erklärt Olaf Mende, Geschäftsführer der ACP IT Solutions in Hannover. Und weiter: „Selbst unsere Technologiepartner waren von der großen Teilnehmerzahl und den vielen Kontakten zu den Unternehmensvertretern überrascht, zumal IT-Sicherheit in der Vergangenheit kein großes Zugpferd darstellte. Viele Gespräche drehten sich vor allem darum, wie Unternehmen sich sicherheitstechnisch besser aufstellen können. Denn der Druck auf die IT-Verantwortlichen ist durch NSA und Prism gestiegen.“

Nützliche Anwenderhinweise

Highlight der Veranstaltung war Mark Semmler, ehemaliger Hacker und heute anerkannter Sicherheitsberater von Unternehmen und Behörden, der den Zuhörern eindrucksvoll Schwachstellen in den Unternehmensnetzwerken aufzeigte und nützliche Hinweise gab, wie Firmen ihre IT sicherer machen könnten. Er ging unter anderem auf Themen wie „Bring your own device“ oder Cloud Computing ein. Gerade beim Auslagern von Rechenzentren an externe Dienstleister empfahl er dringend, eher lokale Dienstleister zu wählen, die dem deutschen Datenschutzrecht unterliegen und in deren Rechenzentren man auch mal einen Besuch abstatten kann. Zudem zeigte Andreas Wespe, IT-Consultant bei ACP, wie moderne Verschlüsselungstechnologien wirkungsvoll aber auch wirtschaftlich angemessen in Unternehmen eingesetzt werden.

 

Für Olaf Mende ist nach der Veranstaltung klar: „Das Thema Security wird uns noch lange begleiten. Die Sensibilität in Unternehmen gerade hinsichtlich Haftungsfragen beim Datendiebstahl bzw. der Industriespionage hat eine neue Brisanz bekommen, der wir uns stellen müssen. ACP kann mit seinen Partnern hier unterstützen und Empfehlung geben, wie man sich besser schützt.“

 

Bild (hoch aufgelöst) Olaf Mende

 

22.10.2013

Große Nachfrage nach Security-Lösungen in Zeiten von NSA und Prism