Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Details

18.02.2016 09:20

Kurhaus Bad Tölz
Ludwigstr. 25
83646 Bad Tölz

ACP Bad Tölz: Workshop - das neue Arbeiten mit MS Office 365 und Azure am 18. Februar 2016

​Ist Windows 10 wirklich die aktuell in der Medienwelt viel beschriebene „Datenkrake“ oder lässt sich das neue Microsoft Betriebssystem nicht doch leicht bändigen? Wir meinen ja! In einem Workshop geben wir Ihnen dazu Aufklärung.

Dabei durchleuchten wir, welche Neuerungen Windows 10 bietet, welche Einstellungen vorgenommen werden können, um den Datenschutz zu gewähren, und welche Vorteile das neue Betriebssystem in Punkto Schutz vor Hackerangriffen hat.

Danach erfahren Sie, wo versteckte Kosten bei der Lizenzbeschaffung lauern und welche Möglichkeiten ein sauber praktiziertes Asset Management bietet. Wir erklären, wie Sie den Einsatz Ihrer Lizenzen vernünftig managen und was Sie machen sollten, wenn Microsoft Sie in Lizensierungsfragen anschreibt. Unsere Experten veranschaulichen den täglichen Umgang bei der Lizenzierung und weisen dabei auf die üblichen Fallstricke hin.

Im zweiten Teil stellen wir Ihnen Microsoft Azure und Office 365 vor. Wir werfen ein Licht in das hochmoderne und zukunftsweisende Azure, in Verbindung mit Microsofts Ideen ins kosteneffiziente, sichere und vor allem flexible Modell von „IT as a Service“.

 

Das Programm:

09:20​ Uhr​ Begrüßung

​09:30 Uhr

​Windows 10: Eine Datenkrake, oder was?

  • Einblick in neue Security Features
  • Optimierung der Privacy Einstellungen

10:45 Uhr

Software Asset Management

  • Notwendiges Übel oder Chance zur Kostenersparnis?
11:30 Uhr ​Pause
​11:45 Uhr ​Microsoft Azure: „Darf´s ein Pfund mehr sein?“
  • Was ist Cloud?
  • Pay as you use!
  • Erweiterung der lokalen IT in die Cloud
  • Security in Azure
12:30 Uhr ​Office 365: Ihr Weg in eine moderne IT!
  • Überblick über O365
  • O365 Hybrid
  • Fünf Gründe für und gegen den Einsatz von O365
  • Security in Office 365

13:00 Uhr

Ende & Diskussion

ACP Bad Tölz: Workshop - das neue Arbeiten mit MS Office 365 und Azure am 18. Februar 2016